Angebot in Vogelsang: Endlich drüber reden

Nach den traumatischen Ereignissen des zweiten Weltkriegs und der NS-Zeit wuchs eine ganze Generation heran, die bei der Nachfrage nach dem Handeln von Vätern und Großvätern auf eine „Schutzmauer“ des Schweigens stieß. Dieses Schweigen geht sogar an den nachfolgenden Generationen nicht spurlos vorüber.

Die Seelsorge in Vogelsang und Nationalpark möchte direkt oder indirekt betroffenen Menschen, gerade auf dem Hintergrund der nationalsozialistischen Geschichte Vogelsangs, die Möglichkeit zu Gespräch und Austausch eröffnen.

Der Umgang mit Lebensgeschichte erfordert Einfühlsamkeit und Diskretion. Beides können wir Ihnen zusichern und möchten Ihnen Mut machen, den Schritt aus dem Schweigen heraus zu wagen.

Eine Anfrage für ein (anonymes) Gespräch ist per Post, E-Mail oder Anruf möglich.

Verknüpfen

w

Kontakt

 

Seelsorge in Nationalpark Eifel und Vogelsang

GdG Hellenthal/Schleiden Vogelsang 86a 53937 Schleiden

tel. 02444 / 5759987
mail info@nationalparkseelsorge.de
internet www.nationalparkseelsorge.de

;

Standort

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen