Angebote der Nationalparkseelsoge in Vogelsang

Zurück zur Natur, zurück zu Dir!

Zurück zur Natur, zurück zu Dir!

Das Angebot lädt ein, in körperlichen Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen den Gedankenfluss zu beruhigen, sich körperlich zu entspannen und sich selbst etwas Gutes zu tun:

„Bedingungslos“ – das Angebot für Gruppen

„Bedingungslos“ – das Angebot für Gruppen

In der Ordensburg Vogelsang haben die Nationalsozialisten ihre Nachwuchsführungskräfte geschult und ideologisch geprägt.
Das menschenverachtende Wertesystem der Nazis kann man dort bei einer Geländeführung besonders anschaulich und konkret erfahren: Der Wert des Menschen ist abhängig von bestimmten körperlichen und charakterlichen Markmalen.

„Bedingungslos“ – das offene Angebot

„Bedingungslos“ – das offene Angebot

In Vogelsang kann das menschenverachtende Wertesystem der Nazis bei einer Geländeführung besonders anschaulich erfahren werden. Der historische Ort wird so zum Impulsgeber für die Frage nach dem tatsächlichen Wert jedes einzelnen Menschen und seiner Begründung.

„Respekt“

„Respekt“

Vor dem Hintergrund der in Vogelsang gelehrten und in einer Geländeführung dargestellten Respektlosigkeit der Nationalsozialisten gegenüber allem und allen, die „anders“ waren, soll die eigene respektvolle Haltung in den Blick genommen werden. Dabei geht es besonders um den Respekt gegenüber anderer Religionen und Kulturen.

Widerstehen

Widerstehen

„Widerstehen“
Die Nationalsozialisten wollten einen einheitlichen „Herrenmenschen“ nach ihren Maßstäben formen.

Persönlichkeit und Bedürfnisse des Einzelnen zählten nicht. Widerstand wurde gebrochen.

Kirche – wo stehst du?

Kirche – wo stehst du?

Kirche – wo stehst du?
In der „Junker“-Ausbildung in Vogelsang entpuppte sich der Nationalsozialismus als „politische Religion“.

Religiöse Symbole, Bilder und Sprache spielten bei der Schulung des ideologischen Nachwuchskaders eine wichtige Rolle.

Endlich drüber reden

Endlich drüber reden

Die Seelsorge in Vogelsang und Nationalpark möchte direkt oder indirekt betroffenen Menschen, gerade auf dem Hintergrund der nationalsozialistischen Geschichte Vogelsangs, die Möglichkeit zu Gespräch und Austausch eröffnen. Der Umgang mit Lebensgeschichte erfordert Einfühlsamkeit und Diskretion. Beides können wir Ihnen zusichern und möchten Ihnen Mut machen, den Schritt aus dem Schweigen heraus zu wagen.

Verknüpfen

w

Kontakt

Seelsorge in Nationalpark Eifel und Vogelsang

GdG Hellenthal/Schleiden
Vogelsang 86a
53937 Schleiden

tel. 02444 / 5759987
mail info@nationalparkseelsorge.de

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Unsere Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. „Cookies“ sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Des Weiteren ermöglichen Cookies unseren Systemen, Ihren Browser zu erkennen und Ihnen Services anzubieten. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten. Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern. Hierdurch könnte allerdings der Funktionsumfang unseres Angebotes eingeschränkt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://nationalparkseelsorge.de/impressum/#Datenschutz

Schließen